Die Beyer Uhr

Diese Uhr ist ein Ebenbild unserer Aussenuhr. Seit Jahrzehnten dient sie als Erkennungszeichen von Beyer und ist an der Bahnhofstrasse von weither ersichtlich.

prev
next

Honigwaben stehen bereit für jedes Volk

prev
next

Links sind die Eier der Drohnen, rechts der Bienen und bei den leeren Löcher sind sie bereits geschlüpft.

prev
next

Die goldige Farbe zeugt von gesunden Waben

Beyer Bienen

13.04.2016

Die Beyer Bienen entwickeln sich prächtig! Ende Februar erweiterten wir den Wohnraum für eine neue Generation von Bienenaufzucht. Pro Tag legt die Königin bis zu 2'000 Eier. So erblicken bei unseren 10 Bienen-Völker etwa 20'0000 Beyer Bienen jeden Tag die Welt. Bei diesem emsigen Treiben benötigen die Bienen genügend Platz für ihren Honigeintrag. Wir stockten jede Brutwabe mit einer Honigwabe auf. Wenn das Wetter gut ist, rechnen wir bis Mitte Mai mit der ersten Honig-Ernte. Die Zeit bis Ende Juni ist die erfolgreichste Ernte-Zeit.

Auf den Fotos sind die Drohnenkammern gut ersichtlich. Die Drohnen, also die männlichen Bienen, schlüpfen nur einmal jährlich, jeweils im März. Die Aufgabe der männlichen Bienen besteht darin, die junge Königin während dem Hochzeitsflug zu begatten. Ist dieser Akt vollzogen, werden die Drohnen nicht mehr gebraucht und von den weiblichen Bienen vertrieben oder sogar getötet.

Beyer Chronometrie AG
Bahnhofstrasse 31
8001 Zürich - Schweiz
Telefon: +41 43 344 63 63
Telefax: +41 43 344 63 64
E-Mail
Kontakt
Standort

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 09.30 – 18.30 Uhr
Samstag 09.30 – 16.00 Uhr

Museum

Montag bis Freitag 14.00 – 18.00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Design & CMS by INM

Kontakt & Infos