Die Beyer Uhr

Diese Uhr ist ein Ebenbild unserer Aussenuhr. Seit Jahrzehnten dient sie als Erkennungszeichen von Beyer und ist an der Bahnhofstrasse von weither ersichtlich.

prev
next

A. Lange & Söhne: Richard Lange Springende Sekunde

Handaufzugwerk
Referenz: 252.025    ca. EURO 78'000
Platin, Lederband
Gehäusedurchmesser: 39.9 mm
Limitiert auf 100 Exemplare
Lieferbar ab Herbst 2016

Dieses Modell interpretiert die wissenschaftliche Beobachtungsuhr auf neue Weise, indem sie das Streben nach höchster Präzision mit bester Ablesbarkeit verbindet. Die Springende Sekunde gehört zu den klassischen Komplikationen der Präzisionsuhrmacherei. Der von einem Sekunden-Nachspannwerk angetriebene Sprungmechanismus bewegt den Sekundenzeiger auf dem grossen Sekundenkreis in exakt 60 Sprüngen pro Minute und dank des Zero-Reset-Mechanismus lässt sich die Uhr schnell und komfortabel synchronisieren. Beim Ziehen der Krone springt der Sekundenzeiger auf die Nullposition.
Eingerahmt wird das Regulator-Zifferblatt von einem Platingehäuse.

prev
next

A. Lange & Söhne: Datograph Perpetual Tourbillon

Handaufzugwerk
Referenz: 740.036F   ca. EURO 295'000
Platin, Lederband, Faltschliesse
Gehäusedurchmesser: 41,5 mm
Limitiert auf 100 Exemplare
Lieferbar ab Herbst 2016

Das jüngste Meisterwerk aus Sachsen kombiniert drei Komplikationen, die technisch überzeugen und trotz der Fülle an Anzeigen durch ein klares Design besticht. Hinter dem Begriff „Datograph“ verbirgt sich ein Schaltrad-Chronograph mit exakt springendem Minutenzähler und Flyback-Funktion. Der mittlere Namensteil „Perpetual“ verweist auf einen exakt springenden ewigen Kalender mit Mondphasenanzeige.
Die faszinierende Mechanik des Tourbillons offenbart sich erst beim Blick durch den Saphirglasboden. Dort kreist die in einem filigranen Käfig gelagerte Gangpartie einmal pro Minute um die eigene Achse. Das klassisch gestaltete, schwarze Zifferblatt vereint Eleganz und technische Funktionalität und steht in effektvollem Kontrast zum Platingehäuse.

prev
next

A. Lange & Söhne: Saxonia Mondphase

Automatikwerk
Referenz: 384.032    CHF 29'100
Rotgold, Lederband
Referenz: 384.0.26    CHF 29'100
Weissgold, Lederband
Gehäusedurchmesser: 40 mm
Lieferbar ab Frühling 2016

Mit dem Lange-Grossdatum und einer hochpräzisen Mondphasenanzeige vereint die „Saxonia Mondphase“ zwei klassische Komplikationen. Die symmetrische Anordnung der Anzeigen unterstreicht die elegante Erscheinung dieses Zeitmessers. Aus der massiv goldenen Mondscheibe sind 852 Sterne so scharf konturiert mit einem Laser ausgeschnitten, dass sie wie eine miniaturisierte Darstellung der Milchstrasse wirken.

A. Lange & Söhne

Datograph Perpetual Tourbillon: Das jüngste Meisterwerk aus Sachsen kombiniert drei Komplikationen, die technisch überzeugen und trotz der Fülle an Anzeigen durch ein klares Design besticht. Hinter dem Begriff „Datograph“ verbirgt sich ein Schaltrad-Chronograph mit exakt springendem Minutenzähler und Flyback-Funktion. Der mittlere Namensteil „Perpetual“ verweist auf einen exakt springenden ewigen Kalender mit Mondphasenanzeige.
Die faszinierende Mechanik des Tourbillons offenbart sich erst beim Blick durch den Saphirglasboden. Dort kreist die in einem filigranen Käfig gelagerte Gangpartie einmal pro Minute um die eigene Achse. Das klassisch gestaltete, schwarze Zifferblatt vereint Eleganz und technische Funktionalität und steht in effektvollem Kontrast zum Platingehäuse.