Die Beyer Uhr

Diese Uhr ist ein Ebenbild unserer Aussenuhr. Seit Jahrzehnten dient sie als Erkennungszeichen von Beyer und ist an der Bahnhofstrasse von weither ersichtlich.

prev
next
prev
next

Markos Skoulatos

prev
next
prev
next
prev
next

Antikythera Mechanismus

11/22/2016

Wie funktioniert der Antikythera Mechanismus? Über 100 Jahre waren notwendig, um sein Geheimnis zu entschlüsseln. Markos Skoulatos erklärt im Uhrenmuseum den zahlreichen Gästen diese interessante Konstruktion. Sie ist über 2000 Jahre alt und wird als frühes Astrolabium und gar als der Menschheit erster Computer bezeichnet. Der Mechanismus wurde im Jahr 1900 per Zufall von Schwammtauchern vor der Küste Griechenlands in einem gesunkenen Schiffswrack entdeckt. Das interdisziplinäre Team "Antikythera Mechanism Research Project" studierte unter Verwendung von 3-D-Tomographie und RTI-Fototechnik den Mechanismus dahinter.

Markos Skoulatos erklärte in seinem Vortrag den komplexen Aufbau und seine Funktion. Dieser Getriebeapparat ist eine astronomische Uhr mit ausgeklügeltem Design und beispielloser Genauigkeit und diente zur Vorausberechnung der Bewegungen von Himmelskörpern, Sternenpositionen, Sonnen- und Mondfinsternissen, Olympiaden und anderer gesamtgriechischer Spiele. Anschliessend an seinen Vortrag demonstrierte er einen seiner beiden funktionstüchtigen Nachbauten. Die Replika von Markos Skoulatos aus dem Jahr 2014 ist bis Ende Mai 2017 im Uhrenmuseum ausgestellt.

Beyer Chronometrie AG
Bahnhofstrasse 31
8001 Zürich - Schweiz
Telefon: +41 43 344 63 63
Telefax: +41 43 344 63 64
E-Mail
Kontakt
Standort

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 09.30 – 18.30 Uhr
Samstag 09.30 – 16.00 Uhr

Museum

Montag bis Freitag 14.00 – 18.00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Design & CMS by INM

Kontakt & Infos