Die Beyer Uhr

Diese Uhr ist ein Ebenbild unserer Aussenuhr. Seit Jahrzehnten dient sie als Erkennungszeichen von Beyer und ist an der Bahnhofstrasse von weither ersichtlich.

prev
next

Hauptuhr / Mutteruhr System HIPP um 1880, Zürich

prev
next

Elektromechanische Stempeluhr J.F. Pfeiffer um 1900. Hergestellt von Benzing, Deutschland für J.F. Pfeiffer Zürich

prev
next

Hasler AG Wasserpegelstand Messuhr um 1875, Bern

prev
next

T & N Telefon & Normalzeit, Schweiz, Konstruktion Chronometrie Beyer Zürich

prev
next

J.G. Baer Sumiswald Hauptuhr um 1910, Schulhaus Luchs-Wiesen

prev
next

Moser Bear H61 mit kleiner Signalnebenuhr um 1965

prev
next

FAVAG Elektromechanische Signaluhr mit Relais Schaltung um 1950, Ort unbekannt

prev
next

Zenith-FAVAG Uhrenanlage mit Translations Relais um 1959, Ort unbekannt

prev
next

G.A. Augustin Pendeluhr mit System HIPP um 1880, England

prev
next

Patek Philippe MI Hauptuhr/Mutteruhr und Inducta Signalgerät mit Kreuzschienenverteiler für Pausensignal, um 1980, Zürich

prev
next

Pneuora Hauptuhr von Junghans aus dem Jahre 1931 mit ihren Tochteruhren

Elektronische Uhrensammlung

01.12.2016

Das Uhrenmuseum Beyer zeigt jeden Monat eine andere Rarität aus ihrer elektronischen Uhrensammlung. Im Dezember ist dies die Hauptuhr und Mutteruhr System HIPP, welche um 1880 in Zürich hergestellt wurde. Die Firma Beyer entwickelte von 1964 bis 1988 selber elektronische Uhren. Noch heute prägen einige von ihnen den öffentlichen Raum, etwa die Treffpunktuhr im Hauptbahnhof Zürich und die Blumenuhr am Bürkliplatz.

Beyer Chronometrie AG
Bahnhofstrasse 31
8001 Zürich - Schweiz
Telefon: +41 43 344 63 63
Telefax: +41 43 344 63 64
E-Mail
Kontakt
Standort

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 09.30 – 18.30 Uhr
Samstag 09.30 – 16.00 Uhr

Museum

Montag bis Freitag 14.00 – 18.00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Design & CMS by INM

Kontakt & Infos