Die Beyer Uhr

Diese Uhr ist ein Ebenbild unserer Aussenuhr. Seit Jahrzehnten dient sie als Erkennungszeichen von Beyer und ist an der Bahnhofstrasse von weither ersichtlich.

prev
next

Junghans Mega Armbanduhr, Junghans Uhren GmbH Schramberg Deutschland, ca. 1990

prev
next

Halcyon „Inter Chron Electronic Transistorized“ Armbanduhr, Deutschland, ca. 1972

prev
next

Rolex „Beyer“ Herrenarmbanduhr, Handaufzug, Genf, ca. 1937

prev
next

Erland/Joseph Schwob-Weill Taschenuhr, La Chaux de Fonds, ca. 1890

prev
next

Lépine Taschenuhr Patek Philippe & Cie. Genève „Extra“, Genf, ca. 1919

prev
next

Taschenuhr „Beyer Zürich“ 1. Classe, Westschweiz, um 1930

prev
next

Taschenuhr Girard-Perregaux, La Chaux de Fonds, ca. 1888

prev
next

Lépine Taschenuhr „Beyer Zurich“, Schweiz, ca. 1950

prev
next

Lépine Taschenuhr, Schweiz, ca. 1795

prev
next

Lépine Taschenuhr, Eugene Jeanrenaud, Biel, Schweiz, ca. 1886

prev
next

Lépine Taschenuhr IWC, Schaffhausen, ca. 1910

prev
next

Savonettte Taschenuhr, Mermod Frères à Genève, Genf, um 1900

prev
next

„Montre Médaillon à Tact“, Abraham Louis Breguet, Paris, ca. 1809

prev
next

Longines Herrentaschenuhr, Longines Watch Co., Schweiz, ca. 1909

prev
next

Muschel Halsuhr, Geörgen Biell, Hamburg, ca. 1640

prev
next

Anhänge-Formuhr „The Lock“, Schweiz, um 1800

prev
next

Reise-Schmuckuhr, „Beyer“, Movado Schweiz, ca. 1950

prev
next

Anhängeuhr „Bucherer“, Schweiz, ca. 1960

prev
next

Pultuhr, Stahel, Zürich, ca. 1930

Neuerwerbungen 2015

07.04.2016

Die Sammlung des Uhrenmuseums Beyer wird jedes Jahr mit interessanten Uhren aus früheren Zeitepochen sowie aktuellen Uhren aus den vergangenen Jahren ergänzt. René Beyer und Jürgen Delémont haben auch 2015 einige sehr exquisite Meisterwerke uhrmacherischer Schöpfung erworben. Jedes Jahr wird damit die Kollektion des Uhrenmuseums Beyer mit zusätzlichen Werken erweitert und die Sammlung mit passenden und teils fehlenden Objekten vervollständigt. Sie sind herzlich eingeladen, die Neuerwerbungen in unserem Uhrenmuseum zu besichtigen:

Ausstellung vom 7. April bis 13. Mai 2016

Die umfassende Darstellung der Auseinandersetzung des Menschen mit der Zeit, wie sie das Uhrenmuseum Beyer Zürich vermittelt, bereichert aufs Wertvollste die Sehenswürdigkeiten der Stadt Zürich. Drei Mitarbeitende mit insgesamt 135 Stellenprozent betreuen die rund 8‘500 Besucher, die das Uhrenmuseum im 2015 verzeichnen durfte. Von der Gesamtbesucherzahl waren drei Viertel ausländische Gäste. Dies ist mit ein Grund, dass seit 2015 neun iPads im Einsatz sind, die die Besucher in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Russisch und Chinesisch umfassend informieren. 

Beyer Chronometrie AG
Bahnhofstrasse 31
8001 Zürich - Schweiz
Telefon: +41 43 344 63 63
Telefax: +41 43 344 63 64
E-Mail
Kontakt
Standort

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 09.30 – 18.30 Uhr
Samstag 09.30 – 16.00 Uhr

Museum

Montag bis Freitag 14.00 – 18.00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Design & CMS by INM

Kontakt & Infos