«Die Ausnahme bildet der Champagner»

Eine unvergleichliche «Luxury Experience» ist das Thema der Stunde. Beyer-CEO Hanspeter Pieth verrät, wie er sie erreichen will.

Herr Pieth, Sie wollen der Beyer-Kundschaft ein beispielloses Erlebnis auf höchstem Niveau ermöglichen. Was darf man erwarten?
Alle sprechen von «Luxury Experience», doch eine allgemein gültige Formel dafür gibt es nicht. Das liegt schon daran, dass Luxus immer einzigartig und unverwechselbar sein soll. Also ein individuelles Erlebnis, eine hochwertige positive Überraschung.

Also zum Beispiel eine Theke, an der es Champagner gibt oder einen guten Espresso, sanfte Musik und handgeröstete Nüssli?
Heute finden Sie in vielen Geschäften an der Bahnhofstrasse eine Bar. Das ist kein Luxus mehr, das ist Standard geworden. Darum versuchen wir, einen Schritt weiter zu gehen: Meines Wissens beschäftigen wir als einzige Boutique einen Gastronomen, der unsere Gäste verwöhnt. Aber auch das geht uns noch nicht weit genug.

Was heisst das?
Die Genusskarte, die er alle paar Wochen neu kreiert, führt ausschliesslich Häppchen und Getränke aus der Region Zürich. Von Wasser über Schaumwein bis zu Gin, von marktfrischen Käsen über handgefertigte Schokolade bis zur Kalbsfilet-Kreation. Das passt zu Beyer: Wir sind Zürich. Die Ausnahme bildet der Champagner.

Das genügt, um ein Erlebnis zu kreieren?
Nein, bei Weitem nicht! Aber es ist eines der Teile im grossen Mosaik. Grosszügiger Blumenschmuck spielt genauso eine Rolle wie angenehmer, aber unaufdringlicher Raumduft oder ein
Erfrischungstuch, das im Winter gewärmt und im Sommer gekühlt gereicht wird. Absolut zentral sind Freundlichkeit und Kompetenz des Personals.

Was ist sonst noch wichtig?
ass unser Bestreben, ein exquisites Erlebnis zu vermitteln, niemals aufgesetzt wirkt, sondern als natürlicher Akt entsteht und darum als solcher wahrgenommen wird. Wir wollen uns zwar klar von anderen Geschäften an der Bahnhofstrasse abheben, aber bei allem Luxus nahbar bleiben, bodenständig. So war Beyer schon immer, und so wird Beyer auch bleiben.

Wann ist Ihr Ziel erreicht? Wann bietet Beyer das perfekte Luxus-Erlebnis?
(Lacht.) Im besten Fall schaffen wir das heute schon. Aber im Grunde wird diese Reise nie abgeschlossen sein: Beste Performance und Einzigartigkeit bleiben ein ewiger Prozess.

«Einzigartigkeit bleibt ein ewiger Prozess» – Hanspeter Pieth.

Beyer Chronometrie