News

Liebling!

Sie sind von gestern, doch gehört ihnen die Zukunft: Seit über 50 Jahren kaufen und verkaufen wir auch rare Vintage-Bijoux.

«Man ist es schönen Uhren doch schuldig, dass man sie nicht einfach vergammeln lässt, sondern ihnen eine neue Heimat sucht, jemanden, der ihnen eine Zukunft bietet und sie gerade auch wegen ihrer Geschichte liebt!»

Das sind nicht etwa neumodische Marketingsprüche. Das waren die Worte von Theodor Beyer, als er 1965 die Abteilung für Vintage-Uhren gründete. Die Beyer Chronometrie war das erste Geschäft in Zürich und blieb während Jahrzehnten auch das einzige, das sich den Fundstücken aus einer anderen Zeit widmete. Aus purer Leidenschaft.
Die Leidenschaft für Objekte mit ureigener Geschichte hat man in den 55 Jahren nie verloren, im Gegenteil: 2016 kam eine Abteilung für Vintage-Schmuck hinzu. Sie schlug ein: Das enorme Wissen bei Beyer und die liebevolle Behandlung alter Uhren und Schmuckstücke kommt bei jenen, die ihre Lieblinge verkaufen wollen, genauso gut an, wie bei jenen, die ein rares Stück Geschichte suchen. 

Ein smartes Stück Art déco als stete Begleiterin: Boucheron-Puderdose aus den 1920er-Jahren.
Was für ein Statement! IWC "Aquatimer Automatic" von 1979 in Edelstahl.
Altschliff-Diamanten und Diamantrosen umgarnen den schillernden Opal.

Fotos: Christian Egger
Styling: Adrian Hablützel

Beyer Chronometrie