News

Tudor Neuheiten April 2021

Der Genfer Uhrensalon findet vom 7. April bis zum 13. April 2021 online statt. Wir geben Ihnen einen Überblick der aufregenden Neuheiten von unseren Markenpartnern.

Black Bay Chrono

Zur Feier der 50-jährigen Geschichte seiner Chronographen legt TUDOR das Modell Black Bay Chrono neu auf, in Edelstahl mit einem neu gestalteten Gehäuse und zwei Zifferblättern mit kontrastierenden Totalisatoren in der reinsten Tradition des sportlichen Chronographen. Das Modell Black Bay Chrono macht sich, der Ästhetik der Black Bay Linie treu, die berühmten „Snowflake“-Zeiger – ein Markenzeichen für Taucheruhren seit 1969 – in einer optimierten Variante zu eigen, die dank des gewölbten Zifferblatts hervorragende Ablesbarkeit bietet. Das Zifferblatt ist in zwei Varianten erhältlich, mattschwarz oder opalfarben, und mit zwei vertieften Totalisatoren in kontrastierenden Farben, Mattschwarz bzw. Weiß-opalfarben ausgestattet, um eine hervorragende Ablesbarkeit zu gewährleisten. Die charakteristischen Merkmale der Black Bay finden sich in einem Edelstahlgehäuse von 41 Millimeter Durchmesser wieder, das durch den raffinierten Schliff des unteren Teils des Saphirglases und ein neu positioniertes Manufakturwerk verfeinert wurde.

Black Bay Fity-Eight 18K

TUDOR stellt eine kühne neue Version seines beliebten Modells Black Bay Fifty-Eight in 18 Karat Gelbgold mit transparentem Gehäuseboden vor. Dies ist für beide eine Premiere in einer TUDOR Taucheruhr. Der Name Black Bay Fifty-Eight 18K bezieht sich selbstverständlich auf das Edelmetall, aus dem das Gehäuse gefertigt ist, aber auch auf das Jahr 1958, in dem die erste, bis zu einer Tiefe von 200 Metern wasserdichte TUDOR Taucheruhr, Referenz 7924 oder „Big Crown“, eingeführt wurde. Neben anderen ästhetischen Bezügen auf diese historische Armbanduhr ist dieses Modell mit einem Gehäuse von 39 mm Durchmesser ausgestattet und bleibt damit den charakteristischen Proportionen der Modelle aus den 1950er-Jahren treu. Ideal für schmale Handgelenke, für diejenigen, die gerne kompaktere Armbanduhren tragen, und natürlich für Liebhaber klassischer Modelle, ist die Black Bay Fifty-Eight 18K außerdem die erste TUDOR Taucheruhr, die aus 18 Karat Gelbgold hergestellt und mit einem transparenten Gehäuseboden angeboten wird.

Black Bay Fifty-Eight 925

TUDOR präsentiert eine einzigartige neue Version seines beliebten Modells Black Bay Fifty-Eight in 925er Silber mit transparentem Gehäuseboden – zwei Premieren für eine TUDOR Taucheruhr, die für überraschende Strahlkraft sorgen. Der Name des glänzenden Modells Black Bay Fifty-Eight 925 bezieht sich selbstverständlich auf das Edelmetall, aus dem das Gehäuse gefertigt ist, aber auch auf das Jahr 1958, in dem die erste, bis zu einer Tiefe von 200 Metern wasserdichte TUDOR Taucheruhr, Referenz 7924 oder „Big Crown“, eingeführt wurde. Neben anderen ästhetischen Bezügen auf diese historische Armbanduhr ist dieses Modell mit einem Gehäuse von 39 mm Durchmesser ausgestattet und bleibt damit den charakteristischen Proportionen der Modelle aus den 1950er-Jahren treu. Ideal für schmale Handgelenke, für Liebhaber klassischer Modelle und für diejenigen, die Uhren mit dem gewissen Etwas lieben, ist die Black Bay Fifty-Eight 925 außerdem die erste TUDOR Taucheruhr, die aus Silbe

Black Bay 41-36-32

Die Modelle 41, 36 und 32 bieten die berühmte Ästhetik der Black Bay in multifunktionalen und erschwinglichen Armbanduhren. Die Black Bay Modelle 41, 36 und 32 wurden sowohl für Damen als auch für Herren konzipiert und behalten die Ästhetik der Black Bay Linie bei, insbesondere die charakteristischen eckigen Zeiger, die als „Snowflake“-Zeiger bekannt sind, sowie ihre Zuverlässigkeit und ihre langjährige Verbindung zu TUDOR Taucheruhren. Sie verfügen über einen multifunktionalen, sportlichen Charme, der sich mühelos in formelle wie legere Situationen einfügt.

TUDOR 1926

Mit der Modelllinie 1926 würdigt TUDOR seine Ursprünge und Traditionen in der Uhrmacherkunst. Die Reihe zeitloser, klassischer und eleganter mechanischer Armbanduhren steht für die Philosophie von TUDOR: Raffinesse, Qualität und Bezahlbarkeit. Mit ihrer 1926 Linie bestätigt die Marke TUDOR ihre Verpflichtung gegenüber den traditionellen Werten feinster Schweizer Uhrmacherkunst – einer Welt, in der mechanische Exzellenz und beständige Eleganz Hand in Hand gehen. Die 1926 Linie ist nach dem Jahr benannt, in dem „The Tudor“ erstmals im Namen von Hans Wilsdorf, dem Gründer von Rolex, als Marke eingetragen wurde. Sie fängt die Philosophie von TUDOR authentisch ein – als technisch und ästhetisch hochwertige Armbanduhr von höchster Eleganz zu einem erschwinglichen Preis.

Für Fragen zu den neuen TUDOR Modellen, stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. 

Beyer Chronometrie