prev
next
prev
next
prev
next

Frühlingsanfang

20.03.2018

Heute findet der Frühlingsanfang statt. Nur welcher Frühlingsanfang? Es gibt nämlich unterschiedliche Startpunkte für den Frühling. Es gibt den offiziellen Frühlingsanfang, dieser wird als kalendarischer Frühlingsanfang bezeichnet, obwohl er eigentlich astronomischer Frühlingsanfang genannt werden müsste. Er richtet sich nämlich nicht ausschliesslich nach dem Kalender sondern nach der Position der Erde zur Sonne. Meistens ist dies am 20. März selten auch am 21. März. Heute um 17.15 Schweizer Zeit überquert die Sonne den Äquator. Es herrscht Tag-und-Nacht-Gleiche. Damit beginnt der astronomische Frühling. Das Wetter allerdings zeigt noch kein Interesse am Frühling.

Es gibt zudem den phänologischen Frühlingsanfang, der sich nach der Natur richtet – zum Beispiel nach der Schneeglöckchenblüte. Dabei handelt es sich quasi um eine IST-Betrachtung. Man leitet den Frühlingsanfang vom Entwicklungsstand der Natur ab, dieser kann variieren je nach geografischer Lage.

Schlussendlich gibt es noch den willkürlich festgelegten meteorologischen Frühlingsanfang am 1. März. In der Meteorologie ist es relativ einfach: man hat jeder Jahreszeit drei Monate zugeordnet. Darum beginnt der meteorologische Frühling am 1. März und endet am 31. Mai.