prev
next

Gewinner eines Preises des Grand Prix d’Horlogerie de Genève 2017

prev
next

Gewinner des "Aiguille d’Or" Preises: Chopard, L.U.C Full Strike

prev
next

Karl-Friedrich Scheufele und Caroline Scheufele (Co-Präsidenten von Chopard)

prev
next

Gewinner des "Petite Aguille" Preises, Tudor Black Bay Chrono

GRAND PRIX D’HORLOGERIE DE GENÈVE 2017

09.11.2017

Spitzenleistungen der Uhrmacherei wurden am Mittwoch, 8. November 2017 im Théâtre de Léman ausgezeichnet. Die internationale Jury, welcher ebenfalls René Beyer angehört, verteilte beim Grand Prix d’Horlogerie de Genève (GPHG) 16 Preise. Die höchste Auszeichnung, die "Aiguille d’Or", wurde für die L.U.C Full Strike Uhr von Chopard verliehen. Tudor erhielt den "Petite Aiguille" Preis für seine Black Bay Chrono. Die Jury verteilte weitere Auszeichnungen in verschiedenen Kategorien.

Etwa 1'300 einflussreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und natürlich aus der Uhrenbranche nahmen an dieser jährlichen Veranstaltung teil.