prev
next
prev
next
prev
next

Jaquet Droz - mit neuer Technik

19.10.2015

Auf dem Zifferblatt der neuen Petite Heure Minute von Jaquet Droz ist ein Elefant vor einer Landschaft aus Reisfeldern zu sehen. Die Uhr ist Teil der Ateliers d'Art Kollektion. Sie verblüfft als technische Herausforderung, entführt in ferne Gefilde und besticht als zauberhafter Ziergegenstand. Für ihre Umsetzung griffen die Handwerker der Marke mit den zwei Sternen auf eine historische asiatische Technik zurück: das Mosaik aus Eierschalen.

Dieses verblüffende handwerkliche Savoir-faire wurde bei einer Reise nach Vietnam wiederentdeckt, wo Enteneierschalen für die Anfertigung einzigartiger Mosaiken verwendet werden. Bis heute fand diese Technik keine Anwendung in der Uhrmacherkunst. Diese Premiere stellte die Handwerker von Jaquet Droz vor eine große Herausforderung: Die Miniaturisierung des Mosaiks. Die unglaublich empfindlichen, winzigen Eierschalenstückchen werden von Hand je nach Farbe, Form und Reinheit ausgesucht. Anschließend werden über 2000 von ihnen nacheinander je nach Rundung und Schattierung wiederum von Hand auf einem Zifferblatt aus Rotgold befestigt. Etwa 200 Arbeitsstunden sind erforderlich, um den Dekor der Petite Heure Minute Mosaic Elephant in ein atemberaubendes Bild zu verwandeln. Die auf acht Exemplare limitierte Uhr wird durch ein Automatikwerk angetrieben.