Walter Lange ist gestorben

17.01.2017

Walter Lange ist im Alter von 92 Jahren gestorben. René Beyer ist sehr traurig über den Tod dieses aussergewöhnlichen Menschen und grosser Persönlichkeit der Uhrenindustrie. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet unsere Firmen, sind wir doch seit der ersten Stunde Partner von A. Lange & Söhne.

Nach der deutschen Wiedervereinigung greift Walter Lange mutig das verloren geglaubte Traditionserbe seiner Familie auf. Genau 145 Jahre nach der Pioniertat seines Urgrossvaters Adolph Lange kehrt er am 7. Dezember 1990 nach Glashütte zurück und beginnt mit 66 Jahren nochmals von vorn. Schon bald versammelt Walter Lange die besten Uhrmacher Deutschlands um sich und bringt 1994 die ersten vier Uhren auf den Markt - darunter die «Lange 1».

Aus der kleinen Pioniermannschaft sind mittlerweile 770 Mitarbeiter geworden, und aus der ersten Kollektion von vier Uhren entstanden fünf klar profilierte Modellfamilien. Die außergewöhnliche Produkt- und Designqualität der Uhren von A. Lange & Söhne wurde bis heute mit mehr als 250 internationalen Auszeichnungen gewürdigt. Diese eindrucksvolle Entwicklung wäre ohne die Pionier- und Aufbauleistung Walter Langes nicht möglich gewesen. Für sie wurde er 1998 mit dem Verdienstorden des Freistaats Sachsen und 2015 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.