Top

Solitaire- und Verlobungsringe

Geboren aus der Tiefe der Erde, ist jeder Diamant ein Wunder der Natur und erzählt eine Jahrmillionen alte Geschichte. Das reflektierende Licht eines perfekt geschliffenen Diamanten ist atemberaubend schön. Bei Beyer verarbeiten wir nur Steine, die den höchsten Qualitätsansprüchen genügen. Deshalb kaufen wir nur Brillanten ein, die vom Gemological Institute of America (GIA) mit Tripel Excellent bewertet worden sind. Das heisst, Cut Grade, Symmetrie und Politur sind von höchster Qualität und auf der Rundiste ist die GIA-Report-Nummer eingelasert. Diese Steine sind bestens geeignet als erstklassige Wertanlage.

Kein anderer Stein versinnbildlicht Ewigkeit, Stärke und Perfektion würdiger, gerade deshalb sind Diamanten unvergängliche Zeichen der Liebe und sehr beliebt als Verlobungsgeschenk. Gerne beraten wir Sie beim Kauf eines Diamanten und entwickeln zusammen mit Ihnen Ihr ganz persönliches Schmuckstück – ein zeitloses Juwel, das Sie ein Leben lang begleiten wird.

Verschiedene Brillante liegen zur Weiterverarbeitung bereit:
Colliers erhalten Sie ab 0,30 ct., respektive ab einem Preis von unter 2000 Franken.
Ohrschmuck ist ab 0,25 ct. erhältlich, beziehungsweise ab 2370 Franken.
Solitaire-Ringe von Beyer sind ab CHF 3'500 erhältlich.
Klicken Sie durch unsere Auswahl an Schmuckstücken. Die Preise können bei Neuanfertigungen variieren.

Achten Sie beim Kauf eines Diamanten auf die fünf "C":

Das Gewicht der Diamanten wird in Karat gemessen. Ein Karat entspricht 0.2 Gramm. Der Wert eines Diamanten hängt von dessen Grösse ab, jedoch nur im perfekten Zusammenspiel mit den anderen vier "C". Wer Diamanten auch als Wertanlage betrachtet, sollte Steine mit mindestens 1.01 Karat oder mehr prüfen. Das zusätzliche 0.01 Karat stellt sicher, dass bei einem eventuellen Nachschleifen der Stein nicht unter die wichtige Grenze von einem Karat fällt und somit an Wert verliert.

Diamanten in hochfeinem Weiss sind äusserst rar. Die meisten Steine sind beinahe farblos mit einer ganz leicht gelblichen Tönung. Die vom Gemological Institue of America (GIA) definierte Farbskala reicht von D für absolut farblos bis Z für leicht gelbe Färbungen. Bei Beyer Juwelier bieten wir aus Qualitätsgründen bei klassischen Brillanten ausschliesslich die Farbskala D - H an. Steine dieser Kategorien gelten als weisse Diamanten und sind sehr selten und wertvoll. 

Je höher die Reinheit eines Diamanten, desto seltener und wertvoller ist er. Die Reinheit wird bei zehnfacher Vergrösserung nach dem Vorhandensein von Einschlüssen, die bei der Geburt der Diamanten entstanden sind, beurteilt. Das Gemological Institute of America (GIA) teilt Diamanten in elf Reinheitsgrade ein, von flawless (lupenrein) bis imperfect (pikiert). Wir verarbeiten aussschliesslich Diamanten der Reinheitsskala flawless bis Si1. Auch Si1-Einschlüsse sind von blossem Auge nicht zu erkennen.

Unter Schliff versteht man die Schliffarten, die Proportionen und die Symmetrie. Nur ein perfekt geschliffener Diamant reflektiert das einfallende, weisse Licht so von einer Facette zur anderen, dass die Spektralfarben sichtbar werden und das so genannte Feuer entsteht. Die Cut Skala des Gemological Institute of America (GIA) reicht von excellent bis poor. Sind Cutgrade, Symmetrie und Politur von höchster Qualität, spricht man von Triple Excellent. Wir verarbeiten beim klassischen Brillanten nur Steine mit diesem Prädikat.

Wir kaufen nur Diamanten aus Ländern, die dem Kimberly-Abkommen beigetreten sind. Ausserdem kennen wir viele Schleifer persönlich. So garantieren wir, dass keine Konfliktdiamanten in unsere Ateliers gelangen. Zum Stichwort Vertrauen gehören ebenso unsere langjährige Erfahrung und Sorgfalt im Umgang mit einzigartigen Diamanten. Auf Wunsch reinigen wir die Steine oder prüfen die Fassungen auch nach dem Kauf regelmässig, damit die volle Schönheit der Juwelen erhalten bleibt.