News

«Meine Kunden suchen das Einzigartige, das Individuelle»

Beyer und Maurice de Mauriac - Beides sind Familienunternehmen. Beides sind Orte für passionierte Uhrenliebhaber. Und beide Namen sind aus Zürich nicht wegzudenken. Wie Daniel Dreifuss es geschafft hat, eine eigene Uhrenmarke so solide aufzubauen, dass er sie nun in die Hände seiner Söhne geben kann, erzählt er im Beyer-Talk.

Wer in Zürich unterwegs ist, hat den blau-weissen Landrover von Daniel Dreifuss bestimmt schonmal gesehen. Darauf prangt der Schriftzug seiner Uhrenmarke: Maurice de Mauriac. Keine traditionsreiche Manufaktur aus dem Jura, sondern eine Vision, die 1997 offiziell begann. Eine eigene Uhrenmarke zum Fliegen - oder ticken - zu bringen, ist keine einfache Sache. Gemeinsam mit René Beyer spricht Dreifuss über seine Zeit als Produzent von Werbeuhren, wer dieser «Maurice» ist und wie viel Einsatz man geben muss, damit ein Traum Wirklichkeit wird.

Das spannende Gespräch können Sie hier in voller Länge geniessen:

Um Beyer Talk unterwegs zu geniessen finden Sie das Gespräch auch als Podcast auf Spotify und Apple Podcast.

Oder geniessen Sie hier die Highlights des Gesprächs:

Beyer Chronometrie